• Interview,  Nachhaltigkeit

    Interview zur Rolle des Beethoven Orchesters Bonn als Klimabotschafter der UN

    „Musik ist gelebte Nachhaltigkeit“ Mit diesem Wort führt uns Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor des Beethoven Orchesters Bonn, in seine Vision einer zukunfts­orientierten Orchesterarbeit ein. Anfang des Jahres hatte Patrizia Espinosa als Generalsekretärin der Klimarahmenkonvention die Musiker*innen für ihren Einsatz zur interkulturellen Verständigung und die Mobilisierung von Menschen für die Anliegen des Klimawandels mit der Verleihung des Titels Klimabotschafter geehrt. Was sich dahinter genau verbirgt, erläutert uns Dirk Kaftan im nachfolgenden Gespräch. Susanna Allmis-Hiergeist & Ralf Wolff BUZ: Herr Kaftan, das Beethoven Orchester Bonn ist das erste Orchester, das in die Reihe der Klimabotschafter*innen tritt. Wie würden Sie die Rolle beschreiben, die…

  • Kommentar,  Nachhaltigkeit

    Zwischenruf

    Kultur und Natur – Ein Annäherungsversuch Dr. Manfred Fuhrich Die Begriffe Kultur und Natur erfreuen sich großer Beliebtheit. Google weist fast 487 Millionen Hinweise für Kultur auf, für Natur über 382 Millionen. Der Begriff Umwelt erscheint hingegen weniger als 84…

  • Rezension

    Umweltthemen in der Kinder- und Jugendbuchliteratur

    „Tannenmeiseneier sind mein Leibgericht“ Mit dieser gut gelaunten Botschaft wird ein Junge in „Töffi, Schwurliwupp und die kleine Elfe Melusine“ konfrontiert, der mit einem Eichkater auf Elfengröße geschrumpft im Wald unterwegs ist. Die Natur in Form von Tieren und Blumen…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeitsdebatte und Kunst

    Joseph Beuys: „Ich bin ein Sender “ Welches gesellschaftsverändernde Potenzial hat die Kunst? Einige Antworten lieferte uns Joseph Beuys, dessen 100. Geburtstag wir dieses Jahr feiern. Seine Kunst kreist um gesellschaftspolitische Themen, auf die er möglichst viele Menschen aufmerksam machen…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    中国饮食文化 – Chinesische Esskultur

    Essen Chinesen Hunde, Fledermäuse, …? Hundeschlachtung zur Fleischgewinnung ist seit 1986 in Deutschland verboten. In China und anderen Ländern wie Südkorea und der Schweiz besteht weiterhin die kritisierte Hundefleisch-Esskultur. Ausgehend von der Ursprungsregion des SARS-CoV-2-Virus wird den chinesischen Völkern weiter…

  • Ökologie

    „Bedanken wir uns bei Mutter Erde“

    Entlang der Pfefferminzpromenade Ein Garten ist Ausdruck von menschlicher Kultur und Umgang des Menschen mit Natur. Er kann vielfältige Ausprägungen haben, von Gartenkunstparks über Schrebergärten bis zum Balkonkasten vor dem Fenster. Er kann gerade in Städten das Klima verbessern. In…

  • Interview,  Nachhaltigkeit

    Ein Projekt der Bertolt-Brecht-Gesamtschule

    Interkulturelle Traditionen und ökosophisches Denken In welcher Beziehung stehen Kultur und Umwelt? Können Kulturen etwas zum lebensnotwendigen Wandel beitragen? Mit dieser Fragestellung ist vor einigen Jahren die Stiftung Kulturelle Erneuerung an Prof. Dr. Michael von Brück, Professor für Religionswissenschaft, herangetreten.…

  • Nachhaltigkeit

    Ökologische Spuren in lettischen Volksliedern

    Die Natur als Lehrmeisterin der Letten Gottes reiche WeltVoll kleiner Wiegen,Schaukelst du eine,Schaukeln alle mit. Andrejs Urdze Lettland ist ein kleines Land, in dem die Letten über viele Jahrhunderte unter der Vorherrschaft anderer Völker und Staaten standen und so noch…

  • Nachhaltigkeit

    Schwerpunkt Artenvielfalt

    Artenschutz im Land NRW stützen Ralf Wolff Die Entwicklung der Artenvielfalt in den Blick zu nehmen ist heute mehr denn je nicht nur Aufgabe der Experten und Wissenschaftler, sondern auch jeder/jedes Einzelnen und der Politik. Langzeitdaten deuten leider einen dramatischen…

  • Nachhaltigkeit

    Biodiversität

    Der Weltbiodiversitätsrat schlägt Alarm! Auf dem Klimagipfel „One Planet Summit“ im Januar 2020 in Paris warnte der französische Präsident Emmanuel Macron eindringlich vor dem Verlust an Artenvielfalt, und zwar mit Blick auf künftige Pandemien. Diesen Zusammenhang und die Bedeutung von…

  • Ökologie

    Ein Einwanderer unter vielen

    Der Sittich in Bonn Die Sittiche, gerne auch einfach Papageien genannt, sind Vögel mit prägnantem Geschrei sowie grünem und schönem Gefieder.Zwei Arten der Sittiche fliegen in kleinen Gruppen in Bonn herum. Ursprünglich kommen sie in Afrika und Asien vor. Wer…