• Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Mit Netzen Wasser fischen

    Nebel über hügeligem Land

    Wasser – Medizin des Himmels Wasser ist auf diesem Planeten ausreichend vorhanden, aber ungleiche Verteilung, ungleicher Verbrauch und Klimawandel verursachen Gesundheits- und Versorgungsprobleme, Konflikte oder Flucht. In wasserarmen Regionen der Welt kann jedoch aus Nebel Wasser gewonnen werden, was die Lebensqualität der dort lebenden Menschen verbessert und ihnen Kraft gibt, schwierigsten Lebensbedingungen zu trotzen. Esther und Andreas Reinecke-Lison Wasser ist Leben „Alles Leben kommt aus dem Wasser“ Koran Der Zugriff auf Wasser steht als elementares Grundrecht vor allen anderen Menschenrechten und ist damit dem Recht auf Leben und Überleben gleichzusetzen (siehe Artikel „Wasser für alle“ in BUZ 01/2015). 2050 wird…

  • Gesellschaft,  Politik

    Kolumne zur Mobilität: Bonn besinnt sich

    Leitet die Jamaika-Koalition nun die Verkehrswende in die Wege? Am  Donnerstag, den 13. Juni meldete der Bonner General Anzeiger, die in Bonn regierende Jamaika-Koalition hielte ganz urplötzlich eine Verkehrswende für absolut wichtig. Hier der Link dazu. Solch ein zurzeit unerwarteter…

  • Interview

    Frauen denken global …

    … und handeln lokal Frauenorganisationen FEMNET e.V. und Soroptimist International im Interview Eigentlich hat jede dieser Organisationen ihr ganz eigenes Interview verdient. Dass beide viel zu berichten haben, zeigte sich im Austausch mit Dr. Ulla Stüßer, die als Präsidentin des…

  • Rezension

    Demokratie für morgen

    Rezension zu Karl-Martin Hentschels Buch Für diesen Text bediene ich mich bei der Arbeit von Werner Rätz, der eine Rezension dieses Buches auf dem Attac Theorieblog am 20. Januar 2019 veröffentlichte. Außerdem lief am 5. Dezember 2018 im freien Radio…

  • Gesellschaft,  Politik

    Aufmerksam am Weltfrauentag

    Mit Kunst und Kultur in die Zeitung: Eine Reportage Am Morgen des 8. März richtete ich meine Aufmerksamkeit während meiner morgentlichen Zeitungslektüre auf Beiträge zum Weltfrauentag. Doch anscheinend kam dieser spezielle Tag zu überraschend für die Redaktionen des Handelsblatts, der…

  • Frauen auf dem Feld
    Gesellschaft,  Politik

    Tradition und Aufbruch

    Bewegte Frauen in der Landwirtschaft Welches Bild haben wir eigentlich von Bäuerinnen? Sicher nicht das von technikaffinen Frauen mit Beobachtungdrohnen in der Hand zur Kontrolle ihrer vielfältig bepflanzten Felder. Für unsere Breitengrade ist das Klischee vielleicht eher das der Mama…

  • Gesellschaft

    Wenn Sportler Röcke tragen

    Die bewegte Geschichte des Frauensports Mit der Debatte um die Tennisspielerin Serena Williams wurden „Frauen in Bewegung“ in den letzten Monaten plötzlich (wieder) zu einem gesellschaftlich diskutierten Thema und in den Medien wurde sich viel mit dem Themenkomplex Sport und…

  • Europaflagge
    Gesellschaft,  Kommentar

    Der Weg Richtung Gemeinschaft

    Umweltschutz auf allen Ebenen: Stadt, Land, Bund – EUROPA „Europa ist ein Prozess“, sagt unser Interviewpartner. Es muss von einer „Idee zu einem Gefühl“ werden, sagt Bono. Wir haben es noch nicht geschafft, aber wir alle können mitmachen. AKTIV! Mit…

  • What's next?
    Kommentar,  Politik

    Über die Zukunft der EU

    Ein Gastkommentar zur zentralen Herausforderung für die Zukunft der Europäischen Union von Prof. Dr. Ludger Kühnhardt; Direktor des Zentrums für Europäische Integrationsforschung (ZEI) Prof. Dr. Ludger Kühnhardt Direktor des Zentrums für Europäische Integrationsforschung (ZEI) Inmitten der vielen für Unruhe und…

  • Gesellschaft,  Politik

    Gefährdet die EU den ÖPNV?

    Zur Vergaberichtlinie von EU-weiter Ausschreibung von ÖPNV-Angeboten Ist eine EU-weite Ausschreibung des Nahverkehrs sinnvoll, wenn die Kosten die Gesellschaft letztlich doch zu tragen hat? Jürgen Huber Mit erst mal unterstelltem gutem Willen wurde von der EU die Richtlinie 2014/25/ EU…

  • Kaffee am Arbeitsplatz
    Gesellschaft,  Kommentar

    Mit 31 nochmal Praktikantin

    Kaffee kochen. Das gehört auch bei der Bonner Umwelt Zeitung zu den wünschenswerten Fähigkeiten einer Praktikantin. Aber nicht weil der Chef das so will, sondern weil sonst der Tag der Praktikantin nicht losgeht. Alle anderen Aufgaben rund um die Zeitung…