• Nachhaltigkeit,  Ökologie

    Wie Indigene die Wälder bewahren

    Baum im Sonnenuntergang

    Wissen und Kraft seit Jahrhunderten – von Menschen bedroht Indigene Völker schützen mit ihrem über Jahrhunderte gesammelten ökologischen Wissen Wälder oftmals besser als staatliche Organisationen. Ein Naturschutzprojekt der EU mit Kenia nutzen lokale Behörden jedoch als Vorwand, das indigene Volk der Sengwer gewaltsam aus dem Embobut-Wald zu vertreiben. Esther und Andreas Reinecke-Lison „Der Wald ist unser Leben, unsere Existenz. Im Wald sind unsere Nahrungsmittel, unsere Behausung, unser Wissen. Wie kann man denken, dass wir, die indigenen Völker, unser Leben zerstören würden, indem wir die Wälder zerstören?“ Gilberto Arias, Vertreter der indigenen Kuna aus Panama Als Indigene werden Nachfahren der Ureinwohner*innen…

  • Waldbaden in Bonn
    Gesellschaft,  Ökologie

    Die japanische Naturmedizin

    Wald auf Rezept Shinrin Yoku ist mehr als ein simpler Streifzug durch den Wald. Die immer bekannter werdende  Therapieform aus Japan (shinrin bedeutet im Japanischen „Wald“ und yoku meint „Bad“) ist ein alle Sinne beanspruchendes und erfrischendes „Bad“ in der…

  • Interview,  Ökologie

    „Die Natur muss gefühlt werden“

    – Alexander von Humboldt Nach zweijähriger Umbaupause ist das Haus der Natur an der Waldau wieder für kleine und große Besucher*innen geöffnet. Wir fragten Heike Hückesfeld von der Stadt Bonn, welches Konzept der Neugestaltung des Gebäudes und der Ausstellungsräume zugrunde…

  • Gesellschaft

    Zukunftsgestaltung statt Zukunftsangst

    Chancen für die Gesellschaft durch Flüchtlinge Gemeinwohlökonomie beruht auf gesellschaftlicher Ebene auf Beziehungen zwischen den Menschen mit wertschätzendem und sinnstiftendem Handeln jenseits von Eigeninteressen. Werte wie Vertrauen, Wertschätzung, Kooperation, Solidarität und Teilen stehen dann im Vordergrund. Ist das möglich, sind…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Plastik sparen beim Picknick-to-go

    Über Müllberge durch Mahlzeiten unterwegs „Die Becher von letzter Woche habe ich Ihnen wieder mitgebracht.“ Die Kundin am Bistrowagen reicht dem Koch zwei Becher aus wiederverwendbarem Bioplastik für ihren heutigen Einkauf. Sie sind aus Maisstärke, wie man mir erklärt, damit…

  • Nachhaltigkeit,  Ökologie

    Keine Zeit für Bioplastik

    Neue Lösung, neue Probleme Ein kurzer Einblick in die bedenkliche Herstellung und die Entsorgungsprobleme eines besonderen Kunststoffs, der eigentlich nachhaltig sein sollte. Ingo Heseler In Eisdielen gibt es im Sommer das Eis häufig nicht mehr im Pappbecher, sondern im Bioplastikbecher…

  • Kommentar,  Ökologie

    Gegen die Wand gefahren

    Eine Auseinandersetzung mit der Plastikflut Eine unschätzbare Eigenschaft der Plastik-Materialien ist ihre Haltbarkeit bzw. Langlebigkeit, welche die Lebensdauer der Naturstoffe unverhältnismäßig übersteigt. Ingeborg Renckendorf, Greenpeace Auch wenn Plastik durch scheinbaren „Abbau“ nicht mehr sichtbar ist, so ist es doch nur…

  • Nachhaltigkeit,  Ökologie

    Bambusbürsten im Badezimmer

    Der tägliche Beitrag zur Plastikvermeidung Ein positiver Beitrag zur Reduzierung des Plastikmülls könnte der Umstieg auf Bambuszahnbürsten sein. Inwiefern sie im Vergleich zu herkömmlichen Zahnbürsten die Umwelt und die Zähne schützen können, welche Borsten für die Mundhygiene besonders geeignet sind…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Mode-Revolution in Bonn

    Fast-Fashion vs. Gemeinwohl-Ökonomie Die öko-faire Modebranche und ihre Unterstützer setzen sich weiterhin für eine faire Wirtschaftsordnung und umweltfreundlich Herstellung ein. Dabei spielen zunehmend auch Faktoren abseits der Produktion eine Rolle, gestützt von der Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie. Verena Mandt Anlässe wie…

  • Nachhaltigkeit,  Politik

    Gemeinwohl-Ökonomie: Ein neues Wirtschaftssystem

    Statt Wachstum und Gewinn stehen das Wohl von Mensch und Umwelt im Mittelpunkt Wer sich über Gemeinwohl-Ökonomie oder abgekürzt GWÖ informiert, stößt unweigerlich auf den österreichischen Autor Christian Felber. Seine Version eines alternativen Wirtschaftssystems basiert auf Werten wie Solidarität, Vertrauen,…

  • Gesellschaft,  Rezension

    Deutschland – Ein strahlendes Land?

    FILMREZENSION Mit dem Geigerzähler unterwegs „Ist das nun eine rhetorische Frage oder geht es um Erkenntnisgewinn?“, lässt sich die deutlich gereizte Stimme eines Staatssekretärs aus einer früheren Besetzung des NRW-Umweltministeriums vernehmen. Anlass sind Dreharbeiten eines Teams um den Journalisten Marvin…