Ankunft der zweiten Skoda-Bahn in Bonn

11. Oktober 2023 | Gesellschaft, Jürgen Huber, Nachhaltigkeit, Umwelt | 0 Kommentare

Anbei eine Pressemeldung der SWB Bus&Bahn
Bonn begrüßt die zweite neue Straßenbahn aus Pilsen. Das Niederflurfahrzeug ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 10. und 11. Oktober, in Bonn-Beuel von einem Schwerlasttransporter aufs Gleis gesetzt worden. Gemeinsam mit dem ersten Fahrzeug wird die zweite Skoda-Bahn in den kommenden Wochen Fahrten im Bonner Streckennetz unternehmen. Diese Tests sind Teil der Inbetriebnahme. 


SWB Bus&Bahn/Jürgen Huber


“Unsere Fahrgäste warten bereits auf die neuen Fahrzeuge und wir erhalten viele interessierte Anfragen”, berichtet Anja Wenmakers, Geschäftsführerin SWB Bus und Bahn. Gleichzeitig bittet sie um Verständnis für die Zeit der Inbetriebnahme: “Es handelt sich hier um die ersten Schienenfahrzeuge seit 30 Jahren, die Bonn erhält. Wir nehmen uns die Zeit, die es braucht, um die Anforderungen der Technischen Aufsichtsbehörde, die sich seither natürlich gewandelt haben, umzusetzen. Hier gibt es für uns keine Blaupause, wir arbeiten sie trotzdem zügig und zuverlässig ab.”

Das Abladen auf den Gleisen

Noch ist die Bahn auf dem Schwertransporter Foto: Benjamin Westhoff/SWB

Da der Betriebshof von SWB Bus und Bahn in Beuel durch eine Baustelle nicht für den Schwerlasttransport erreichbar ist, entschied das Projektteam, die zweite Bahn im Bereich Sankt-Augustiner-Straße Ecke Königswinterer Straße zwischen den Haltepunkten Adelheidisstraße und Konrad-Adenauer-Platz der Stadtbahnlinie 66 vom Transporter abzuladen.
Die Aktion spielte sich nachts während der Betriebsruhe ab. “Mit diesem Fahrzeug setzen wir unsere Prüfungen, Testfahrten im Netz sowie die Schulungen für Fahrpersonal und Werkstatt fort”, erläutert Daniel Stecher, Bereichsleiter für Fahrwege, der gemeinsam mit Friedrich-Jörn Zauner, Bereichsleiter für den Technischen Betrieb bei SWB Bus und Bahn die Projektleitung für die Inbetriebnahme der neuen Straßenbahnen übernommen hat.

 

So geht es weiter

Der Innenraum bei Nacht
Foto: Benjamin Westhoff/SWB

 

Mehr als 100 Millionen Euro investieren die Stadtwerke in die Niederflurbahnen und damit die Klimawende. SWB Bus und Bahn hatte den Auftrag für 26 neue Fahrzeuge schon im Dezember 2019 an die Skoda Transportation Gruppe vergeben. Darin eingeschlossen ist ein Vertrag über Ersatzteile.
2022 waren noch zwei Bahnen nachbestellt worden. Die neuen Straßenbahnen werden nach der Freigabe durch die Technische Aufsichtsbehörde auf den Linien 61, 62 und 65 unterwegs sein.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beitrag teilen

Verbreite diesen Beitrag!