• Gesellschaft,  Nachhaltigkeit,  Ökologie

    Ausblick auf Themenschwerpunkt 4/2022

    Mehr Wohnraum – weniger Freiraum? „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ – dieser stadtentwicklungspolitsche Leitspruch hat Gesetzeskraft. Doch wie sieht die Wirklichkeit im Bonner Raum aus? Wie kooperieren die Nachbargemeinden? Vielerorten konkurrieren die Bürgermeister um zuzugswillige Neubürger. Neue Arbeitsplätze in der Stadt erfordern…

  • Gesellschaft

    Zwischenruf

    Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft Manfred Fuhrich „Wenn ich mir was wünschen dürfte, käme ich in Verlegenheit. Was ich mir denn wünschen sollte: eine schlimme oder gute Zeit. Wenn ich mir was wünschen dürfte … möcht‘ ich etwas glücklich sein.…

  • Rezension

    Buchrezension

    „Alles eine Frage der Zeit“ Manfred Fuhrich Der Titel des Buches irritiert zunächst. Er suggeriert, dass wir genug Zeit haben. Zumindest erweckt er den Eindruck, dass wir mit großer Gelassenheit die aktuelle Situation nehmen können. Das überrascht, wenn man den…

  • Gesellschaft,  Ökologie

    Zwischenruf

    Resi Lienz – ein Vorbild Manfred Fuhrich Nicht alle kennen Resi Lienz. Doch alle, die sie persönlich kannten, sprechen mit großem Respekt von ihr. Sie war eine Frau, die sich nicht unterkriegen ließ. Manche sagten sogar, sie wäre eine Stehauffrau.…

  • Kommentar,  Nachhaltigkeit

    Eine schwächelnde Stadt wird durch Krisen robust

    Wie aus Schrumpfhausen Bad Schlankstadt wird Mit dem Begriff Resilienz verbinden sich eher technische Aspekte oder Gedanken an menschliches Verhalten. Doch auch Städte und Orte können vor Herausforderungen stehen, in denen sie Robustheit und Widerstandsfähigkeit, mitunter sogar Überlebensfähigkeit beweisen müssen.…

  • Kommentar,  Nachhaltigkeit

    Zwischenruf

    Kultur und Natur – Ein Annäherungsversuch Manfred Fuhrich Die Begriffe Kultur und Natur erfreuen sich großer Beliebtheit. Google weist fast 487 Millionen Hinweise für Kultur auf, für Natur über 382 Millionen. Der Begriff Umwelt erscheint hingegen weniger als 84 Millionen…

  • Nachhaltigkeit,  Politik

    Baukultureller Beitrag durch Bundesbauten

    Der Bund als Bauherr in Bonn Nach der Entscheidung, Bonn zur (provisorischen) Hauptstadt zu machen, stellte sich ab 1949 die Frage, wo die parlamentarischen Einrichtungen und die Bundesministerien platzieren zu seien. Zudem benötigten die Besatzungsmächte Domizile für ihre Verwaltungen. Während…

  • Buch und Lesebrille
    Kommentar,  Nachhaltigkeit

    Zwischenruf

    Baukultur, alles nur schön oder was? Dr. Manfred Fuhrich Baukultur? Ja, das ist doch Denkmalpflege. Damit sind zumindest schöne Bauwerke gemeint. Weit gefehlt! Auch in der Fachwelt hat sich längst ein Konsens ergeben, dass der Begriff viel weiter gefasst sein…