Kommentar

  • Kommentar

    Ein Leserbrief

    Diesen Leser*innenbrief möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Wir freuen uns über jeden Leser*innenbrief, den Sie uns senden. Kritik nehmen wir als Ansporn, noch besser zu werden. Das Beitragsbild wurde uns von Wolfgang-Dirscherl_pixelio.de freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

  • Gesellschaft,  Kommentar

    Eine neue Visitenkarte für die Stadt Bonn

    Im August des Jahres 2010 schrieben wir über die Neugestaltung des Bonner Bahnhofvorplatzes. Was uns damals bewegte können Sie in unserer Nostalgiereihe lesen. Manche werden die Namen nichts sagen, es ist ja auch schon 12 Jahre her! Inwiefern der Wunsch…

  • Kommentar

    Zwischenruf

    Wieder einmal mit scharfer Zunge, der Zwischenruf von DR. Manfred Fuhrich. Alles "umweltbesorgte Umweltsünder"?

  • Kommentar

    So geht Verkehrswende richtig!

    So geht Verkehrswende richtig, diesen ironisch gemeinten Titel wählte unser Kolumnist Jürgen Huber für seinen Kommentar zur Fahrpreiserhöhung im VRS aus. Lesen Sie die Entstehungsgeschichte dieser Erhöhung!

  • Gesellschaft,  Kommentar,  Nachhaltigkeit,  Ökologie,  Politik

    Zwischenruf

    Immer wieder erfrischend nachdenklich ist der Zwischenruf von Dr. Manfred Fuhrich. Diesmal ist er ihm besonders gelungen. Beitragsbild: Unterrichtsraum weit vor dem Erscheinen des Klimawandels Foto: Jürgen Huber

  • Gesellschaft,  Kommentar,  Nachhaltigkeit,  Ökologie

    Zwischenruf

    Als vorletzten Artikel aus der BUZ 04-2022 lesen Sie unseren Zwischenruf von Manfred Fuhrich, wie immer mit bissiger Zunge. Das Beitragsbild zeigt das "Wachstum" in Frankfurt, geschossen von Jürgen Huber

  • Kommentar

    Staustadt Nummer eins

    Dass Autofahrende, wenn sie Raum für andere Verkehrsteilnehmer*innen abgeben müssen, sich aufregen ist an der Tagesordnung. Der Versuch einiger Medien und Politiker, die momentanen Staus in Bonn als Neuheit zu verkaufen, hat unseren Autor Jürgen Huber zu einem Kommentar verleitet,…

  • Kommentar

    Der Kommentar zur Aufregung um die Kappung des City Ringes

    Wieder einmal melden sich die üblichen Verdächtigen wie zum Beispiel IHK und Einzelhandelsverband zum Thema Kappung des City Ringes. Auch die Kirche in Person von Dr. Wolfgang Picken, im Amte des Stadtdechanten meint seinen Kommentar abgeben zu müssen.