• Gesellschaft,  Kommentar

    Eine Geist-reiche Kolumne

    Spiritualität und Wissenschaft Ewige Kontrahentinnen? Oder brauchen sie einander gar? Mythische unerklärliche Phänomene spornen Wissenschaftler*innen seit jeher zur Weiterentwicklung ihrer Disziplinen an. Nicht selten werden dabei vermeintliche Wunder entzaubert. Im Gegenzug schafft eine Offenheit für Spiritualität neue Blickwinkel und Denkweisen.…

  • Gesellschaft,  Politik

    Das Denken befragen

    Ein Projekt der Bertolt-Brecht-Gesamtschule Lernt man an einer UNESCO-Projektschule, wird man in besonderem Maße an den nachhaltigen Umgang mit unserer Erde herangeführt. Viele interdisziplinär angelegte Projekte wurden zu diesem Thema an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule in Bonn-Tannenbusch auf den Weg gebracht. Nun…

  • Gesellschaft,  Politik

    Befreiende Kraft der Spiritualität

    Von der Achtung für uns selbst und andere Wir möchten frei sein und mit Freiheit erlangen wir unser Glück. Doch Freiheit lässt sich nicht äußerlich erlangen und ist auch kein Geburtsrecht. Aber wie können wir Freiheit finden? Und woher kommt…

  • Gesellschaft,  Politik

    Von der Theorie bis zur Umsetzung

    Lebensmittelproduzenten im Alltag Wir alle gehen fast täglich in einen Discounter, Bioladen oder in ein Restaurant. Die angebotenen Lebensmittel sind ordnungsgemäß verpackt und dann meistens auch ganz gut. Aber wie sieht es hinter den Kulissen aus? Tanja Schulz Wir alle…

  • Gesellschaft,  Ökologie

    Leitartikel zum Schwerpunkt Lebensmittel

    „Du bist, was du isst!“ Um festzustellen, was an solch vielzitierten Plattitüden Wahres ist, müsste man ja wissen, was so drin ist im Essen. Wer sind wir also? Oftmals ist es gar nicht so einfach, Inhaltsstoffe, Produktionsbedingungen und Herkunftsangaben zu…

  • Gesellschaft,  Kommentar

    Jürgen unterwegs

    Unser Reporter Jürgen Huber war wieder in Bonn unterwegs und hat die Eindrücke, Momente und Geschichte des Stadtteils Beuel niedergeschrieben. Außerdem stellt er die verschiedenen Oberbürgermeisterkandidat*innen vor. Zuerst hat er Lissi von Bülow im Stadtgespräch kennengelernt. Jürgen Huber Zur Geschichte…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Lebensmittel = Mittel zum Leben

    Ein Zwischenruf Dr. Manfred Fuhrich Früher boten Landwirt*innen ihre Erzeugnisse ausschließlich auf Bauernmärkten an: regional, direkt, frisch und unbehandelt. Die Käufer*innen kannten die Produzenten*innen. Dies begründete selbstredend Vertrauen in regional erzeugte Nahrungsmittel. Heute sind Lebensmittel hochgradig behandelt, weit transportiert, zwischengelagert,…

  • Gesellschaft,  Ökologie

    Probleme der modernen Imkerei und Bienenzucht

    Die Gier nach dem süßen Gold Ein eigenes Bienenvolk auf dem Balkon halten? Imker*in werden, um die Bienen zu retten? Projekte wie die BienenBox machen es möglich, das sogenannte Urban Beekeeping. Und auch in der professionellen Imkerei sind es oft…

  • Gesellschaft,  Ökologie

    Wie sich die Lebensmittelproduktion verändert

    Gentechnik kommt durch die Hintertür Gentechnisch veränderte Organismen in Lebensmitteln hatten in Deutschland schon immer einen zweifelhaften Ruf. Deshalb ist zum Beispiel entsprechend manipuliertes Saatgut bei uns seit 2012 verboten und was dennoch über Importe in die EU gelangt, unterliegt…