• Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Jürgen unterwegs

    Diesmal sehen wir den sogenannten Bausünden der 1970er Jahre ins Auge. Nur wenige Meter trennen die beiden Fotos voneinander. Das untere Bild bietet sich den in Bonn ankommenden Reisenden direkt beim Verlassen des Bonner Hauptbahnhofes mit dem Blick auf Urban…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Neuer Wohnraum durch Nachverdichtung

    Das Potenzial liegt im Bestand Die einstige Erwartung, Bonn werde durch den Regierungsumzug wieder „auf alte Originalgröße schrumpfen“, hat sich nicht erfüllt. Vielmehr ist die Bundesstadt, gemessen an seiner Einwohnerzahl, seit 1991 um über 16 Prozent gewachsen, an Beschäftigten sogar…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Baukultur in Bonn

    Zwischen dörflichem Idyll und glitzernden Konzernzentralen Baukulturell hat Bonn viele Gesichter – zuallererst denken die meisten Bonner*innen wohl an ihre Innenstadt, an das stolze Alte Rathaus und den Marktplatz, an das Münster und den Münsterplatz, an das kurfürstliche Schloss und…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Lebendige Baukultur durch bürgerschaftliches Engagement

    Baukultur mit Leben erfüllen In Bad Godesberg steht ein einzigartiges Ensemble lebendiger Baukultur: Stadtpark mit Stadthalle, Trinkpavillon und Carillon. Sie werden von den Bürgerinnen und Bürgern als identitätsstiftend wahrgenommen. Dennoch muss für ihren Erhalt weiterhin gekämpft werden. Joachim Schäfer Eine…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    SEKEM: Der Mensch

    … im Mittelpunkt von Natur, Wirtschaft und Kultur In Ägypten wurde 1977 ein Projekt initiiert, das landwirtschaftlich begann und durch Orientierung auf das Wohl von Mitarbeitern, bäuerlicher Bevölkerung und der Natur inzwischen weltweit einen Vorbildcharakter erhalten hat. Ingeborg Renckendorf, Greenpeace…

  • Gesellschaft,  Kommentar

    Zur Kulturgeschichte von Festen

    Zwischen Feigen und Feldgeschrei In der überlieferten Geschichte der Menschen finden sich in fast allen Kulturformen spontane oder rituelle Anlässe für Feiern und Feste. Ihnen gemeinsam ist ein kollektives Ablösen vom Normalzustand und, insbesondere bei wiederkehrenden Festen, eine Rythmisierung des…

  • Gesellschaft,  Politik

    Bürgerantrag zur ersten Fahrradzone in Bonn

    Fahrradverkehrssicherheit in der Zone Mit der Novelle der Straßenverkehrsordnung können Fahrradzonen analog zu den Tempo 30-Zonen eingerichtet werden. Ein Bürgerantrag an die Stadt Bonn schlägt vor, die Straßen rund um den Campus Poppelsdorf als Fahrradzone auszuweisen. Valeska Decker und Ralf…

  • Gesellschaft,  Nachhaltigkeit

    Buchbranche als Teil der ökologischen Zukunft

    Lesen mit Sojaöl auf Wiesengras Ein erneutes Dürrejahr und fallendes Laub schon im Juli zeigen an, dass der Bedarf an der Entwicklung einer ökologisch verantwortlichen und gemeinwohlorientierten Ökonomie eher noch steigt. Das sollte nicht nur auf bedrucktem Papier stehen: Die…